Geld oder Leben?

SHOW THIS INFORMATION IN ENGLISH (PDF)

Eine Webserie über das bedingungslose Grundeinkommen

Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) ist in Österreich, Europa und global zunehmend als möglicher Lösungsweg für verschiedene sozioökonomische Probleme im Gespräch. Dabei stößt dieses Konzept immer wieder auf erbitterten Widerstand.

„Geld oder Leben?“ versucht im Gespräch mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft zu erforschen, inwiefern das BGE machbar und sinnvoll wäre. Die Webserie will aber auch tiefer schürfen, und beschäftigt sich mit Menschenbildern, dem Wert von Geld, dem Stellenwert von Arbeit, der Frage nach Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit sowie Konzepten von „gutem Leben“ etc.

„Geld oder Leben?“ versucht aus den gezeigten unterschiedlichen und gegensätzlichen Standpunkten keine eigene Aussage zu generieren, sondern mit einem offenen und neugierigen Blick auf ein komplexes Thema zu zugehen. Diese Offenheit schafft Raum für eine kritische und reflektierte Meinungsbildung der ZuseherInnen. So will das Projekt dabei helfen, das BGE einem breiteren gesellschaftlichen Diskurs zuzuführen.


Regie:

Florian Razocha
Projektteam Konzeptentwicklung:
Florian Razocha, Petra Ganglbauer
Kamera:
Florian Razocha, Maximilian Rosenberger
Ton:
Florian Razocha
Interviewer:
Petra Ganglbauer, Florian Razocha
Genre: Webserie
Sprachen: Deutsch, Englisch
Geplante Länge: ca. 10 bis 20 Minuten / Folge
Anzahl der Folgen: ca. 6 bis 10
Projektbeginn: Jänner 2014
Produktion: Imagoscope Film